Wertschätzende Kommunikation

Volksschule Höchberg

Wertschätzende Kommunikation

Zielstellung:
1. Erkennen eigener Bedürfnisse
2. Aufbau befriedigender Beziehungen
3. Verhinderung schmerzhafter Kommunikation
4. Konfliktbewältigungsstrategien

Beteiligte Gruppen: Lehrer

Ausgangssituation:
In der Volksschule Höchberg im Landkreis Würzburg werden ca. 550 Schüler und Schülerinnen in den Klassen 1 – 10 von etwa 50 Lehrkräften in 26 Klassenunterrichtet. Besonderes Merkmal der Schule sind die beiden Schulhäuser in zwei verschiedenen Ortsteilen, die einer Verwaltung unterstehen. Daraus ergeben sich immer wieder unbefriedigende Kommunikationssituationen, sei es aus Zeitdruck oder aufgrund der zahlreichen zu besprechenden organisatorischen Themen.

Umsetzung:
1. Diskussion in der Steuergruppe, Schwerpunkt: Wertschätzende Kommunikation als grundlegender Kommunikationsform sowohl untereinander, aber auch mit den Schülern und Eltern
2. Organisation der Referentin, Einladung der Kollegen
3. Seminar „Gewaltfreie Kommunikation – Wie geht das?“ am Wochenende ( 26/27.2.2010)
4. Anwendung und Reflektion im Alltag

Susanna Zeier, Projektleitung „Gute gesunde Schule“ für die Steuergruppe

Schule

Volksschule Höchberg (Volksschule)

Ansprechpartner: Herr Röhling

Rudolf-Harbig-Platz 5
97204 Höchberg

Telefon: 0931/407846
Volksschule-Hoechberg@t-online.de
http://www.vs-hoechberg.de