Schulhausumgestaltung

Volksschule Burkardroth

Ruhe für Augen und Ohren – Schulhausumgestaltung
 

Ziel der Aktion:
Freundliches und ruhigeres Lernumfeld.

Beteiligte Gruppen:
Eltern, Gärtnerei Schäfer, Hausmeister, Schüler und Lehrer, Vertreter der politischen Gemeinde.

Zeitraum der Aktion:
Schuljahr 06/07 u. 07/08

Ausgangssituation:
Die Gänge im Schulhaus Premich sind von der Raumhöhe her sehr niedrig und durch Betondecken und Steinböden stark überakustisch. Bewegungsgeräusche und sprachliche Äußerungen, ob laut oder leise, werden durch Halleffekte verstärkt. Die Flure sind an den Wänden mit nicht mehr zeitgemäßen Ausstellungsvitrinen bestückt. Die Begrünung beschränkt sich auf einzelne Topfpflanzen auf den Fenstersimsen.

Umgestaltungsvorhaben:

1.Schritt: Begehung der Flure mit Vertretern der Gemeinde (Bürgermeister, Kämmerer), Hausmeister und Gärtnermeister Schäfer.

2. Schritt: Vorschläge von Schülern, Lehrern und Fachleuten werden mit einbezogen und auf Machbarkeit geprüft.

3.Schritt: Akustische Maßnahmen:
-   Abbau der alten Wandvitrinen.
-   In die freigewordenen Wandflächen werden Schallschutzplatten mit Lochstruktur eingefügt. Die Flächen werden als Präsentationswände gestaltet.
-   Entlang der Fensterwände soll versucht werden mit Dekostoffvorhängen Halleffekte abzubauen.
-   Eine Lärmampel wird installiert.

Begrünungsmaßnahmen:
-   Alte Pflanztöpfe und Kleinpflanzen werden durch 2 – 3 große Pflanzinseln ersetzt.
-   Es werden Großpflanzen mit Buschcharakter verwendet um die akustischen Maßnahmen zu unterstützen.
-   Die Pflanzinseln können mit „Plastiken“ von den Schülern gestaltet werden.

Roland Schmidt -Rektor

Claudia Klaas -Sprecherin der Projektgruppe Anschub.de

 

Schule

Volksschule Burkardroth (Grundschule)

Ansprechpartner: Herr Schmidt

Heimgartenstraße 11
97705 Burkardroth

Telefon: 09734/394
gs-burkardroth@online.de