Dienstfahrräder für Lehrer des Sehbehinderten- und Blindenzentrums Südbayern

Im Rahmen des Landesprogramms „Gute gesunde Schule" fand  am 19. Juni in einer kleinen feierlichen Zeremonie die Übergabe von „Dienstfahrrädern“ durch den Schulträger des SBZ an das Lehrerkollegium statt.
 

Nach der fröhlich-musikalischen Eröffnung durch den Schulchor unter der Leitung von Frau Ulrike Kruse Begrüßten Direktorin Hildegard Mayr und Schulleiter Dr. Volker Hahn Frau Petra Bachheibl, die die Koordination des Landesprogramms für die Region Oberbayern zwischen dem Kultusministerium und den Kooperationspartnern inne hat und Herrn  Dr. Wolfgang Ellegast vom Ministerium für Unterricht und Kultus.

In ihren Grußworten lobten Ellegast und Bachheibl die hervorragende Arbeit des Sehbehinderten- und Blindenzentrums im Rahmen des Landesprogramms. Beide zeigten sich begeistert von der durch die Steuergruppe initiierten Idee, „Dienstfahrräder für Lehrer“, anzuschaffen und der raschen Umsetzung durch den Schulträger.

Nunmehr stehen 2 Damen- und 1 Herrenfahrrad sowie 1 Tandem zur Verfügung. Damit besteht für die Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, in Zwischen- und Übergangszeiten des schulischen Arbeitstages kleine Besorgungen zu erledigen oder sich einfach nur durch Bewegung vom Alltagsstress zu erholen. Dr. Ellegast wies in seiner Ansprache darauf hin, dass für die Gesunderhaltung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kultusministerium schon seit einiger Zeit ebenfalls Dienstfahrräder bereit stünden und diese gerne genutzt würden.

Die Lehrkräfte des SBZ beteiligen sich seit gut einem Jahr an diesem Programm und wählten zum Jahresthema 2012 die Stärkung der Lehrergesundheit. Stress und Arbeitsbelastung ist mit den Jahren enorm angestiegen; die vermehrten vorzeitigen Pensionierungen von Lehrern in Deutschland wegen Krankheit sind ein deutlicher Indikator dafür.

Projekte und Maßnahmen zur Verbesserung der Lehrergesundheit stehen daher für das Jahr 2012 im Vordergrund und ein erster Erfolg ist die Beschaffung der Räder.

Die Schulleitung mit Herrn Dr. Hahn und Herrn Kuroschinski sowie Mitglieder der Steuergruppe, Frau Kazungu, Frau Schneemann und Herr Braun nahmen aus den Händen von Direktorin Frau Mayr und der Vereinsvorsitzenden Frau Setzer die Räder mit großem Dank stellvertretend für das Kollegium in Empfang.

Für den Herbst 2012 ist im SBZ ein campusweites Projekt zur „Stimmhygiene“ geplant. Für 2013 und 2014 wird die Steuergruppe dann ihren Blick auf die besonderen Belange der Schülerinnen und Schüler richten.

Dr. Volker Hahn