Lehrergesundheit

Staatl. Berufsschule Fürstenfeldbruck

Lehreresundheit

Zu Beginn des Schuljahres 2008/2009 wurden die Schulen räumlich und ab dem 2.Halbjahrauch organisatorisch getrennt. Die FOS und BOS bezogen das neue Schulgebäude amTulpenfeld in Fürstenfeldbruck. Aus diesem Grund gestaltete es sich schwierig größere Projekte im Rahmen von Anschub zum Ende des SJ 2007/2008 zu organisieren bzw. im SJ2008/2009 zu verwirklichen, da hier sehr viel Engagement in den Umzug der Schuleinvestiert wurde. Allerdings konnten wir insbesondere im Hinblick auf die Ergebnisse der Anschub-Befragungkleinere Projekte umsetzen, die zur Verbesserung der Lehrergesundheit beitrugen bzw.beitragen: Zu Beginn des Anschub-Projekts fand eine Gesundheitswoche für Lehrer statt. In diesem Rahmen konnten die Lehrer verschiedene Methoden zur Entspannung und fürden Erhalt der Gesundheit (Rückenschule, Cranio-Sakrale-Therapie …) kennenlernen. Im Rahmen der Gesundheitswoche wurde an unseren Schulen auch ein Schnupperkurs „Meditation“ angeboten, um die Lehrkräfte für diese Möglichkeit der Förderung der Lehrergesundheit zu sensibilisieren. Aus diesem Schnupperkurs hatsich eine feste Interessengruppe gebildet, die nunmehr im dritten Jahr aktiv ist. Einmal im Jahr findet über einen 6-9 wöchigen Zeitraum 1x pro Woche dieser Meditationskurs statt und auch für das nächste Schuljahr steht bereits der Kurs fest. Daneben gab es im Schuljahr 2007/2008 für die Lehrkräfte an unseren Schulen Supervision. Dies wurde sehr gut angenommen, so dass sich regelmäßig 15 Kollegen einfanden, um teilzunehmen. Leider konnte die Supervision nicht fortgeführt werden, da der Supervisor versetzt und bisher kein passender Ersatz gefunden wurde.Ø Im Rahmen der Anschub-Befragung wurde deutlich, dass viele Lehrer der FOS/BOSdie bisherige Pausenregelung nicht optimal und erst recht nicht erholsamempfanden. Zu Beginn des Schuljahres 2008/2009 wurde daher von 1x 20 Minuten Pause auf 2x 15 Minuten umgestellt. Mit Beginn des neuen Schuljahres 2009/2010 wird nach erneuter Befragung die Pausenregelung nochmals geändert. Statt derbisherigen 2x 15 Minuten werden nun 2x 20Minuten Pause jeweils nach der 2. und 4. Stunde zur Verfügung stehen. Mit dem Neubau der FOS/BOS ging auch der Wunsch nach einem Silentium-Raum für die Lehrkräfte einher. Im Neubau ist jetzt ein separater Silentium-Raum mit 6 PCs und 2 Druckerneingerichtet worden. Dieser Silentium-Raumist vom Lehrerzimmer durch eine große Glaswand getrennt, so dass man konzentriert arbeiten kann, aber trotzdem Kontakt zum Geschehen im Lehrerzimmer behält und ansprechbar ist.

Berufsschule
Fachoberschule und Berufsoberschule
Fürstenfeldbruck
82256 Fürstenfeldbruck

Schule

Staatl. Berufsschule Fürstenfeldbruck (Berufsschule)

Ansprechpartner: Irene Kielas

Hans-Sachs-Straße 2
82256 Fürstenfeldbruck

Telefon: 08141/50030
Fax: 08141/500320
reuss@bs-ffb.de / sekretariat@bs-ffb.de
http://www.bs-ffb.de